Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Wir ebnen Wege zu Eigeninitiative und Selbstbestimmung

SEKIS informiert über Selbsthilfe in Berlin, unterstützt Gruppen bei der Gründung oder der Vertretung ihrer Interessen.
Autonomie und Selbstbestimmung auch im Fall von Krankheit oder bei Pflegebedürftigkeit sind unser Ziel.
Dafür fördern wir Initiativen, Engagement und wohnortnahe Hilfenetze. Das Spektrum der Selbsthilfe ist groß. Wir versuchen, Ihnen davon einen Einblick zu vermitteln.
Bismarckstr. 101 | 10625 Berlin | Tel  030 892 66 02  | sekis@remove-this.sekis-berlin.de | Sprechzeiten:  Mo  12 - 16 Uhr | Mi  10 - 14 Uhr  | Do  14 - 18 Uhr 



Aktuelles

KPE_BVG_Mutter_klein.jpg

Mit Slogans wie diesem ist eine zweimonatige Plakat-Kampagne der Kontaktstellen PflegeEngagement in Berliner Bussen und U-Bahnen gestartet.

Ziel ist es, pflegende und sorgende Angehörige zu ermutigen, das eigene Wohlbefinden im Blick zu haben – Selbsthilfegruppen sind eine Möglichkeit! In fast 140 Gruppenangeboten finden pflegende Angehörige hier Entlastung und Abstand vom Pflegealltag - von Gesprächskreisen über Entspannungsgruppen bis hin zum Kiezspaziergang. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kontaktstellen PflegeEngagement begleiten zudem rund 50 Nachbarschaftsinitiativen. Beispiele sind Angehörigencafés oder kiezbezogene Nachbarschaftshilfen. Mehr Informationen finden Sie hier.

„Älter werden in Charlottenburg/Wilmersdorf – Mobil im Kiez“ - Etkinliğimize katılın: yaşlılıkta semtinizdeki ihtiyaç ve arzularınızı bize bildirin!

AElter_werden_im_Kiez.jpg

Wann: 8. Juni 2017
Wo: Interkulturelles Stadtteilzentrum DIVAN e.V., Nehringstr. 8, 14059 Berlin
Was: An diesem Nachmittag können Sie aktiv Ihre Ideen und Forderungen zu Themen rund um Mobilität im Kiez einbringen. Sie haben die Möglichkeit, sich an Ständen zu informieren, Kaffee zu trinken und – wenn Sie mögen – auch aktiv etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Zum Ende der Veranstaltung können Sie Ihre Vorschläge und Fragen mit Politikern und Fachleuten gemeinsam diskutieren. Wir freuen uns auf Sie!

14 Uhr Eröffnung (Cem Gömüsay, Leiter DIVAN und Ella Wassink, Leiterin SEKIS)

  • Eingangsstatement NN
  • Improvisionstheater: Die Omprisiasten
  • Ihr Einsatz: Bitte gehen Sie zu den Themeninselnund machen Sie Vorschläge zu den dortigen Themen. Ein/e Moderator/in notiert Ihre Gedanken und/oder Wünsche.
  • Markt der Informationen mit Info-Tischen verschiedener Akteure aus dem Bezirk  Charlottenburg/Wilmersdorf: Informieren Sie sich und stellen Sie Fragen!
  • Kaffee, Kuchen und Kaltgetränke stehen zur Verfügung
  • Einladung zum Sitz-Yoga (Turnhalle) / Einladung zur Sturzprophylaxe (Turnhalle)
  • 16 Uhr Podiumsdiskussion mit

    • Carsten Engelmann (Stellvertretender Bezirksbürgermeister und Bezirksstadtrat)
    • Oliver Schruoffeneger (Stadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt)
    • Perran Schmitz (Leiterin einer türkischen Seniorengruppe)
    • Ülker Radziwill (Vorsitzende Ausschuss für Stadtentwicklung und Wohnen)


    Moderation: Dr. Gisela Breuer

ca. 17 Uhr Ende der Veranstaltung.

Die Veranstaltung ist kostenlos.  Die Räume sind barrierefrei. Die Veranstaltung ist zweisprachig: Deutsch und Türkisch.