Selbsthilfe Kontakt- und Informationsstelle

Wir informieren über Selbsthilfe in Berlin.

Neue Gruppen - Aktuelle Gründungen

Lymphom oder Lymphdrüsenkrebs

Lymphom_Zugbruecke.jpg

Eine Diagnose, die mir Angst macht...

oft begleitet von Wut und Hilflosigkeit

Leben mit Lymphom. In einem geschützten Raum können wir

  • unsere Erfahrungen mit der Krankheit austauschen
  • uns gegenseitig wichtige Informationen geben
  • uns unterstützen

Wir als Betroffene besitzen genügend Einfühlungsvermögen dafür.
Wir kennen uns mit der Krankheit aus oder lernen Neues dazu.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
selbsthilfe@sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Väter von essgestörten Kindern und Jugendlichen

Elternpaar auf einer Bank

Die Essstörung eines Kindes, sei es Magersucht, Bulimie oder Binge-Eating, ist eine große Herausforderung für die Beziehungen in der Familie. Meistens betrifft es Mädchen in der Pubertät. Oft haben wir Väter einen anderen Blick auf die Erkrankung als die Mütter. Dieser andere Blick ist wichtig! Dieser andere Blick ist hilfreich! · Wie kann unser Kind von unserem Blick profitieren? · Wie kommen wir über unsere Sorgen und Ängste hinaus? · Was erkennen wir in der Erkrankung unseres Kindes? · Was braucht unser Kind jetzt von seinem Vater? · Was liegt in der Essstörung jenseits von Krankheit? · Müssen wir unsere Beziehung zum Kind neu denken?   In dieser Gruppe tauschen sich Väter über ihre Gedanken, Gefühle, Sorgen und Erfahrungen aus, die mit der Erkrankung ihres Kindes einhergehen. Wir entwickeln Perspektiven für positive Wege aus der Krise. 

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
selbsthilfe@sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

DIAGNOSE: Rheumatoide Arthritis (Early RA)

überschlagende Welle

Selbsthilfegruppe in Gründung

Suchen Sie Kontakt zu Personen, die frühe Rheumatoide Arthritis haben oder kürzlich mit RA diagnostiziert wurden?
Möchten Sie sich mit Anderen darüber austauschen, was jetzt zu tun ist? Mitten im Leben überfiel mich plötzlich eine heftige RA.
Sie schaltete mich komplett aus; in Wochen war ich ganz auf Hilfe angewiesen. Es dauerte, bis man eine frühe RA (Early Rheumatoid Arthritis) erkannte.
Ich wusste nichts darüber. Mir geht es besser, aber ich konnte viel lernen.
Gerne möchte ich mich mit Betroffenen austauschen. Auf Ihr Interesse freue ich mich! Das Gruppentreffen kann einen Raum bieten um die folgenden und andere Fragen zu sprechen:

  • Was bedeutet die Diagnose für mich?
  • Was ist jetzt schnell zu tun?
  • Wie kann ich selbst aktiv werden?

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
selbsthilfe@sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Menschen mit Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS)

ptbs-Foto.jpg

 Selbsthilfegruppe in Gründung

Psychische Traumata sind sehr belastende Situationen, denen sich der Betroffene hilflos und alleine gegenüber sieht. Sie werden ausgelöst durch Katastrophen oder Unglücke wie Arbeitslosigkeit, Vergewaltigungen, Todesfälle, Gewalt und so weiter. Werden solche Erlebnisse nicht richtig verarbeitet, können psychische Störungen entstehen. Wenn Sie also das Gefühl haben, dass Sie mit dem Erlebten nicht mehr klar kommen, Ihnen alles über den Kopf wächst, Angst Ihr Leben bestimmt, fühlen Sie sich angesprochen.

Wenn Sie auch Bedarf und Interesse haben, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen!

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
selbsthilfe@sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

SVV Narben - Selbstverletzendes Verhalten

pop-art-portrait-portraitmaler-dominik-schmidt-zebra-1.jpg

Gruppe in Gründung

Für alle, die in der Vergangenheit mit Selbstverletzung zu tun hatten und nun die sichtbaren Folgen an ihrem Körper tragen.

Diese Gruppe soll Plattform für Austausch und Stärkung untereinander sein - mit Fragen wie z.B.: Wie kann man im Alltag, im Arbeitsleben sowie im Privaten, mit den Narben umgehen? Und wie am besten reagieren, wenn man darauf angesprochen wird? Gibt es Aussichten, was die Narbenbehandlung angeht? Alles dies und mehr hoffentlich bald!

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
selbsthilfe@sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin

Yellow Bird - Depressionen

Gelber Vogel von den Galapagos-Inseln

Der Yellow Bird lebt auf den Galapagosinseln. Wenn sich ein Vogel von der Gruppe entfernt und sich verirrt hat, versteckt er sich unter Laub oder in Felsspalten und  breitet seine schwarzen Flügel aus. Er wird immer trauriger und droht zu sterben. Die Gruppe nimmt aber die Suche auf und findet in vielen Fällen das verirrte, traurige Tier. Anschließend unternimmt die gesamte Gruppe einen Flug, der sie sehr hoch bringen kann.

Unsere Gruppe hat sich von dem Beispiel des Yellow Bird inspirieren lassen, freilich in einer leicht abgewandelten Form. Auf freiwilliger Basis sollen jeweils 2 Personen (Frau-Frau, Mann-Mann) aufeinander achten und gegebenenfalls schauen, ob die/der andere Hilfe benötigt. Das kann auch bedeuten, sich in Krisen beizustehen, im Ernstfall Begleitung in eine Klinik etc. (Prinzip des Guardian Angels in den USA, Schutzengel-Prinzip).

Unsere Gruppe trifft sich an jedem 1. und 3. Dienstag des Monats , von 18:30 bis 20:00 Uhr im Gruppenraum 5.009 bei SEKIS in der Bismarckstr. 101, 10625 Berlin.

Wir bitten darum , an einem Vorgespräch teilzunehmen. Die  Gruppengröße soll 16 nicht übersteigen.

Erstkontakt: Selbsthilfekontaktstelle Charlottenburg-Wilmersdorf
Tel.: 030  89028538
selbsthilfe@sekis-berlin.de
Ort: SEKIS | Bismarckstr. 101  10625 Berlin


 

 

Weitere Gruppen-Gründungen: Betroffene suchen Betroffene